Zwerg Nase

Das gleichnamige Märchen von Wilhelm Hauff erschien erstmals 1827. Es erzählt die Geschichte des Schustersohnes Jakob, der in einen „grässlichen Zwerg“ verwandelt wird und fern der Heimat als Koch seinen Lebensunterhalt verdient. Erst durch die Hilfe der verzauberten Gans Mimi und des Kräutleins Niesmitlust gewinnt er wieder sein normales Aussehen zurück.