A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Brummboss

Im Film „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ ist er der Anführer. In seiner Wohngemeinschaft sind weiterhin zu finden: Cloudy, Tschakko, Sunny, Speedy, Cookie und der von Otto Waalkes gespielte Bubi.

Buccas

Sie sind in Cornwall zuhause und arbeiten im Bergbau. Beschrieben werden sie als winzige alte Männer mit großen Köpfen, die sehr ungeschickt sind. Durch flackerndes Licht zeigen sie Bergleuten, wo reiche Erzvorkommen zu finden sind.

Büchernörgele

Es wurde von Michael Ende erfunden. In seiner Geschichte „Der Wunschpunsch“ verbringt es sein Dasein damit, als „Klugscheißerchen oder Korinthenkackerli“ zahlreiche Bücher zu kritisieren. Eine auch optische Ähnlichkeit mit Marcel Reich-Ranicki soll durchaus gewollt sein.

Colle-Pohr-En-Dro

Er lebt in der Bretagne an der Atlantikküste. Oftmals erweckt er den Anschein zu ertrinken. So lockt dieser Zwerg die Menschen mit seinen Schreien ins Wasser. Eilen sie ihm zur Hilfe, geht er lachend über die Wellen spazieren.

Cosmo

Der männliche Gegenpart zu Wanda ist einer der Helden der Zeichentrick-Serie „Wenn Elfen helfen“. Hier liegt leider ein Übersetzungsfehler vor, denn beiden sind eigentlich „Feenhafte Paten“. So lautet auch der korrekte Titel einer Doppelfolge.

Cuvilliés, Francois de

Der kleinwüchsige Baumeister, Bildhauer, Ornamentschöpfer und Stuckateur begann seine Karriere als Hofzwerg im Dienste eines bayerischen Kurfürsten. Später war er beteiligt am Bau der Schlösser Augustusburg und Falkenlust. Das Münchner Cuvilliés-Theater trägt seinen Namen.

Daeumelinchen

Das Märchen von Hans Christian Andersen wurde 1835 erstmals veröffentlichte. Das kleine Mädchen, das aus einem Blütenkelch erwächst, wird entführt und muss zahlreiche Abenteuer bestehen. In einer Blüte findet sie am Ende einen Märchenprinzen in ihrer Größe, der sie heiratet und der ihr Flügel schenkt.

Daeumling

So lautet der Name des Titelhelden eines in vielen Ländern bekannten Märchens. Erstmals hat Charles Perrault über den nur einen Daumen großen Jungen geschrieben. 1819 nahmen die Brüder Grimm die Geschichte in die zweite Ausgabe ihrer Kinder- und Hausmärchen auf. Im 19. Jahrhundert erschienen Adaptionen von Ludwig Bechstein und Carlo Collodi. 1949 nahm sich Astrid Lindgren in ihrem Buch „Nils Karlsson Däumling“ des Themas an.

David, der Kabauter

Die Zeichentrickserie wurde ab 1985 für das spanische Fernsehen produziert und auch in Deutschland ausgestrahlt. Titelheld ist der 400 Jahre alte Zwerg David. Schwerpunkt der Serie sind detaillierte Informationen zu Natur- und Umweltthemen.

Dobby

Der Hauself wird von Harry Potter aus seinem unwürdigen Dasein befreit. Seinem Retter treu ergeben, kann er ihm in manch gefährlicher Situation helfen. Bei einer Rettungsaktion wird er leider tödlich getroffen.

Domovoi

In den slawischen Ländern sind sie die bekanntesten Hausgeister. Sie lassen sich am liebsten hinter dem Ofen oder an anderen warmen Stellen nieder. Einerseits  kümmern sie sich um alle häuslichen Angelegenheiten, andererseits werden sie als launisch, kleinlich und pingelig beschrieben.

Doozers

Sie wurden von Jim Henson erfunden, der auch die Figuren der Sesamstraße und die Muppet Show entwickelte. Sie sind ca. 15 cm groß und tragen Schutzhelme. Unermüdlich nutzen sie die Rohstoffe Zucker und Radieschen für ihre Bauten, die leider von den Fraggles aufgegessen oder zerstört werden.

Elben

Die elfenähnliche Wesen sind in J. R. R. Tolkiens „Herr der Ringe“ zu finden. Bis ins 18. Jahrhundert war der Begriff in Deutschland üblich, erst dann wurde er über das englische „Elf“ zu den heutigen Elfen.

Elfen

Der Name bezeichnet eine sehr vielschichtige Gruppe von Fabelwesen, die ursprünglich aus der nordischen Mythologie stammen. Heute reicht der Begriff vom ursprünglichen Alp (nächtlicher Unhold) über die Fantasy-Figuren bis hin zu geflügelten Barbie-Varianten.

Erdluitle

Sie sind vorrangig in der Schweiz, aber auch in Italien, Deutschland und einigen nordischen Ländern ansässig. Der Beschreibung nach sind sie eine Mischung zwischen Elfen und Zwergen, haben schwere Köpfe und lange Nasen. Sie verfügen über Zauberkräfte und beherrschen die Tier- und Pflanzensprache.

Erdvolk

In den Büchern rund um den Jungen Artemis Fowl, die seit 2001 erscheinen, leben sie unterirdisch, da sie von den Menschen verdrängt wurden. Eingeteilt werden sie in acht Arten, darunter sind auch Elfen, Feen, Zwerge, Kobolde, Gnome und Wichtel zu finden. Die Buchreihe des irischen Schriftstellers Eoin Colfer umfasst mittlerweile acht Bände.